Es geht los

Es geht los

Auf frischen Tau leg’ ich mein Haupt
weil mich das Ende ruft.

auf weiches grünes Moos
an einem großen Fluss

ein Atemzug aus Erdenduft
der meine Lunge bläht

ein letztes Pochen tief in mir
zu neuen Ufern weht.

deine süßen Lippen
warm und weich und doch zu spät

und eine letzte Träne geht
von dir zu mir ganz leise

ich nehm’ sie in Gedanken mit
auf meine große Reise

dann spreiz’ ich meine Flügel
weil meine Zeit beginnt

ich winke dir auf Wiedersehen
und treibe mit dem Sonnenwind.

© Andreas Franke

Über Andreas

Klickstu oben auf Seite Button: "Über mich"!
Dieser Beitrag wurde unter Lyrik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>